Werbung

Betriebskontrolle

Es ist selbstverständlich nicht möglich, auf Dauer ein gutes Produkt herzustellen, ohne das eine Überwachung  der einzelnen Produktionsschritte, der verwendeten Rohstoffe und des Endproduktes stattfindet. Man nennt dies Betriebskontrolle, wobei man  a) chemisch-technische und  b) biologische Kontrolle unterscheidet.

Beide verlangen äußerste Sauberkeit der einzelnen Arbeitsschritte, sowie der verwendeten Geräte. Bei letzeren ist biologischerseits sogar teilweise absolute Sterilität erforderlich.

Ich will hier versuchen, aus der Fülle der vorhandenen Analysemrthoden diejenigen auszusuchen, die ohne große Mühe und Zeitaufwand durchführbar sind, aber doch brauchbare Ergebnisse liefern.

Für die verwendeten Rohstoffe bekommen sie, auf Verlangen, komplette Analysen mitgeliefert. Diese sind meist von namhaften Instituten erstellt. Hier muß man nur aufpassen, daß der analysierte Stoff auch mit der Lieferpartie übereinstimmt. Das können Sie aber leicht durch Vergleich der Analyse mit dem Lieferschein feststellen.

Anekdote aus dem Brauerleben

Nicht ganz hierher gehörig, aber trotzdem sehr bemerkenswert ist das folgende Erlebnis:

Eine Brauerei hatte Schwierigkeiten mit der Vergärung ihrer Biere. Statt nun nach den Ursachen zu suchen, wurde immer weiter gebraut. Die Situation wurde prekär, denn das ausstoßreife Bier wurde Mangelware und der Lagerkeller war voll mit unverkäuflichem Bier. Die zu lange geführte Hefe hatte die Arbeit eingestellt. Nicht ein Lagertank war frei.

In dieser Situation erhielt ich den Auftrag, das Problem zu lösen. Als ersten Schrittt machte ich einen Gärbottich frei, und ließ einen Sud mit einer neuen frischen Hefe anstellen. Nach ca. 3.5 Tagen hatte dieser das Hochkräusenstadium erreicht. Jetzt begann die mühevolle Arbeit des Verschneidens der Hochkräusen mit den in der Gärung hängen gebliebenen Lagertanks: Hochkräusen vorlegen, Tankbier drauflassen. Die neue Hefe zog durch und nach ca. 2 Wochen war alles vorbei und die Brauerei konnte wieder voll arbeiten.

Dieser Vorfall zeigt deutlich, wie wichtig eine tägliche Betriebskontrolle ist, um solche gravierenden Fehler zu vermeiden.