Werbung

Bier-Adventskalender 2012

Von meinen Kindern wurde ich mit einem Bier-Adventskalender beschenkt. 24 Dosen, a 0,5 Liter Bier, fein säuberlich versteckt in einem großen Pappkarton mit 24 Türchen, ein Heidenspaß. Jeden Tag konnte ich also 0,5 l Bier trinken und jedesmal eine andere Sorte.

Im Folgenden will ich versuchen meine Eindrücke und Empfindungen sachgerecht zu schildern.

Zunächst ist zu sagen, daß von den 24 Sorten Bier 19 dem Pilsner Typ angehörten. Von den restlichen 5 war je eines Kölsch, Export, Lager, Weizenbier und ein  Radler bzw. Alsterwasser !!

Man kann sich nun fragen, was Alsterwasser bzw. Radler in einer Galerie hochwertiger Biere zu suchen hat, aber der oder die Hersteller des Bier-Adventskalenders werden sich sicherlich etwas dabei gedacht haben.

Eines muß ich dazu sagen, es hat sehr gut geschmeckt, dieses Dominikaner Radler (Alsterwasser). Es hatte eine gewisse Frische, die einigen Bieren etwas fehlte.

Auch an den anderen gab es nichts auszusetzen oder doch?, denn einige hätten etwas mehr Rezens gebraucht Aber sie haben auch so geschmeckt.

Der Bier-Adventskalender ist nicht leicht. Denn 12 kg sind nicht für jedermann einfach so wegzustellen. Aber ich hatte Glück und starke Helfer.

Erwähnen möchte ich noch, daß mehrere Brauereien dabei waren, die m.E. gar nicht mehr existieren, wie das Hofbrauhaus Wolters GmbH, Braunschweig oder die Bavaria Brauerei in Hamburg. Auch hier ist zu sagen, daß das in den Dosen befindliche Bier sehr gut schmeckte. Die Eingeweihten wissen aus welchem Tank es kommt.

In der Angebotspalette fehlten Radeberger Pils und Pilsner Urquell, das hat aber dem Gesamteindruck keinen Abbruch getan.

Für mich waren die herausragenden Biersorten Wernesgrüner Pils, ein Bier, das keine Wünsche offen läßt, ebenso das Dresdner Feldschlößchen Pils, dicht gefolgt von Licher Pils und Pilsator, dem Spitzenbier des Frankfurter Brauhauses.

Damit komme ich zum Ende meiner Ausführungen. Wem das nicht genügt, der sollte sich das nächste Mal selber einen solchen Bier-Adventskalender beschaffen. Er braucht dann dazu nur den Platz, wo er ihn gut gekühlt aufstellen kann.

Bier-Adventskalender
Bier-Adventskalender 2012